Mönchsgeier erstmals in Luxemburg festgestellt

 

Nicht schlecht staunten 2 Beobachter am 27.05. bei Bourscheid, resp. am 28.05.2018 bei Eschweiler, als sie einen Mönchsgeier (Aegypius monachus) beobachten konnten.

Aufgrund der angefertigten Belegfotos konnte somit der Erstnachweis dieser in Süd- und Südosteuropa spärlich vorkommenden Geierart für Luxemburg belegt werden!

Auch vom Gänsegeier (Gyps fulvus) liegen 2 gut dokumentierte Beobachtungen vor, nämlich am 24.05. über Remerschen und am 6.06.2018 bei Bridel.

 


<< retour

Agenda

15.09 - 27.10 

Permanences mycologiques: les samedis de 18h à 19h30

20.10 

Chantier nature à Bergem

20.10 

Chantier nature au Marais de Grendel

20.10 

Chantier nature à Capellen

22.10 - 23.10 

BioGenoss – Kachcours mat Bierefriichten

25.10 

Kolloquium: Quo vadis Fischerei in Luxemburg? Herausforderungen und Lösungsansätze

instagram

twitter

youtube