Greifvögel in Luxemburg: Neue Ausstellung von natur&ëmwelt mit Erweiterter Realität

 

Am 6. November wurde eine außergewöhnliche Greifvogelausstellung von natur&ëmwelt vorgestellt. Die Wanderausstellung ist erstmal im Forum Geeseknäppchen, und dies noch bis zum 16. November, zu sehen.

 

Auf 7 Ausstellungswänden finden die Besucher Informationen zu Migration, Ökologie, Gefahren und Jagdstrategien der Vögel. Als Anschauungsmaterial stehen hierzu 8 Exponate von in Luxemburg brütenden Greifvögeln bereit. Neben diesem Kernstück der Ausstellung können die Kenndaten und Stimmen von Sperber, Habicht, Rotmilan, Wander- und Turmfalke, Wespenbussard und Mäusebussard auf Tabletts abgefragt werden. Kurzvideos zeigen die typischen Verhaltensweisen oder den Flug der Vögel.

Speziell für diese Ausstellung wurde eine App „Greifvögel in Luxemburg" oder „Rapaces au Luxembourg" mit zwei Optionen entwickelt. Hier sind die Steckbriefe aller ausgestellten Arten noch einmal zusammengefasst und im Modus der „Erweiterten Realität" hat man die Möglichkeit 3 Greifvögel ganz aus der Nähe zu betrachten.

 

Mit der neuen Ausstellung wurde versucht klassische Elemente mit moderner Technik zu kombinieren und vor allem junge Menschen für Greifvögel zu interessieren. Die gesamte Ausstellung ist zweisprachig in deutsch und französisch verfasst.

Während der zweiwöchigen Ausstellung im Forum Geesseknäppchen bietet natur&ëmwelt für Schulklassen Führungen an, bei denen die Schüler mittels VR Brillen ganz in die Welt der Greifvögel abtauchen können.

Die Ausstellung ist noch bis zum 16. November von montags bis freitags von 8:00 bis 20:00 Uhr und samstags von 8:00 bis 13:00 Uhr zu sehen. Am Freitag, dem 16. November wird um 12 Uhr geschlossen.

Join our facebookevent: https://www.facebook.com/events/322910008299172/

 


<< zurück

Agenda

23.11 

Natur-Quiz zu Rëmeleng

23.11 

La pierre sèche dans la grande région: valeurs et usages pour les collectivités aujourd'hui

24.11 

Chantier nature im Schëfflenger Brill

24.11 

Chantier nature in Hollenfels

08.12 

Jahresabschlussversammlung der Arbeitsgruppen Feldornithologie & Beringung

instagram

twitter

youtube